Schwetzingen

Jazzinitiative Konzerte auf dem Schlossplatz kommen gut an

Hier wird sogar getanzt

Das zahlreich erschienene Publikum war schlichtweg begeistert: Endlich wieder Livemusik auf dem Schlossplatz! Und das auf sehr hohem Niveau: Die Jazzinitiative Schwetzingen hatte zum Auftakt der Schlossplatzmusik – immer am Freitagabend vor dem Palais Hirsch – die junge Band „Blue Groove Quartet“ aus Hockenheim eingeladen.

Mit einem zusätzlichen Saxofonisten dieses Mal eigentlich ein Quintett, gelang es den Musikern in kürzester Zeit, die Zuhörer zu begeistern und viel Applaus einzuheimsen. Die beiden Saxofonisten Adrian Gallet und Thomas Groß überzeugten mit fantastischen Soli und musikalischer Zwiesprache an Tenor- und Sopransaxofonen. Paul Dupont am Bass brillierte mit viel Können und Spielfreude. Überall wippten die Füße und schnippten die Finger. Es wurde auch getanzt. Es war zu spüren, dass die Menschen nach dem Corona-bedingten Lockdown die Unterhaltung suchten.

Am Freitag, 10. Juli, geht es weiter mit der Combo „Laid Black“. cl/zg

Info: www.jazzinitiative-schwetzingen.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional