Schwetzingen

Hut ab vor diesem Auftritt

Archivartikel

Es gehört ja schon etwas dazu, sich mit 14 Jahren vor einen Gemeinderat samt Amtsleiter und Zuschauern hinzustellen und etwas vorzutragen. Allein dafür schon Hut ab vor den Jugendlichen. Und zusätzlich haben sie ihre Rolle als kommunalpolitischer Nachwuchs sehr engagiert angenommen. Sie haben nicht nur jugendspezifische Ideen oder Luftschlösser zusammengetragen, sondern sind mit offenen Augen durch die Stadt gegangen.

So haben sie einige Punkte gefunden, die alle Bürger betreffen und nicht nur die jungen. Die enge Verkehrsinsel an der Ecke Karlsruher/Zähringer Straße etwa, oder die oftmals dürftige Straßenbeleuchtung. Und dass ausgerechnet auf dem Jahnplatz Turngeräte aufgestellt werden könnten, ist geradezu genial. Denn es war doch Turnvater Friedrich Ludwig Jahn, der 1810 auf der Berliner Hasenheide den ersten öffentlichen Turnplatz aufbaute.

Jetzt muss sich aber zeigen, ob die Jugendbeteiligung nur ein Lippenbekenntnis bleibt, oder ob die Ratsfraktionen die Chance nutzen, in einen fortwährenden Dialog mit der Jugend zu treten. Sicher wird nicht alles realisierbar sein, weil es vielleicht an irgendwelchen Vorschriften oder doch an den Kosten scheitert oder weil die Stadt mangels Zuständigkeit nicht darüber entscheiden kann oder darf. Aber diese Kreativität und diese Ideen verdienen es, weiter gefördert zu werden.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional