Schwetzingen

Caritas Fachschule für generalistische Pflegeausbildung beginnt / Sieben Nationen vertreten

Hygieneregeln prägen den Startschuss

Der Unterricht für den ersten Kurs angehender Pflegefachkräfte in der Caritas Fachschule für generalistische Pflegeberufe in Schwetzingen ist gestartet. Um 8.30 Uhr begann die Kursleiterin Melissa Janko mit der ersten Unterrichtsstunde, heißt es in einer Pressemitteilung.

Traditionell werden neue Schüler am ersten Tag mit den Räumlichkeiten, Regelwerken, die das Schulleben bestimmen, bekannt gemacht. Man stellt sich gegenseitig vor und berichtet, in welcher Einrichtung man einen Ausbildungsvertrag bekommen hat.

Mit besonderem Charme

In diesem Jahr ist der Schulstart maßgeblich geprägt von den vielen Hygieneregeln, die es bei Präsenz-unterrichten einzuhalten gilt. Abstandsregeln, Maskenpflicht, Händehygiene: Alles Themen, die in der Regel Bestandteile des regulären Unterrichts sind und in Zeiten einer Pandemie beim Schulstart natürlich einen großen Raum einnehmen. 25 Kursteilnehmer aus sieben Nationen, verteilt über drei Kontinente, bilden einen wunderbaren Kulturmix, der diesem neuen Ausbildungsgang einen besonderen Charme verleiht. Einige haben ihre Heimat verlassen, um in Deutschland ein neues hoffnungsvolles Leben zu beginnen, heißt es in der Mitteilung. Die Ausbildung zur Pflegefachkraft soll dafür eine stabile Basis bilden. zg

Info: Weitere Infos gibt’s unter www.wirbildenaus-caritas.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional