Schwetzingen

Jazzinitiative „Wolfgang van Göns Trio“ beweist Spontanität im „Blauen Loch“ / Nyng Kothe springt für Astrid Tischmeyer ein

Ihr Erfolgsrezept heißt Improvisation

Archivartikel

Im Jazz ist man es gewohnt zu improvisieren – das gehört zu dem Musikstil dazu, es zeichnet ihn geradezu aus. Und auch die Jazzmusiker selbst zeichnet das aus. Das hat das „Wolfgang van Göns Trio“ an diesem Abend gleich doppelt bewiesen: einmal bei der Improvisation in der Musik und in der anschließenden Jamsession. Aber vor allem mussten die drei improvisieren, weil die Sängerin ganz spontan

...

Sie sehen 15% der insgesamt 2799 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional