Schwetzingen

Nabu Arbeitseinsatz im Hirschackerwald

Jeder kann mithelfen

Archivartikel

Mithilfe erwünscht, heißt es seitens des Naturschutzbundes (Nabu). Im Naturschutzgebiet Hirschacker geht’s weiter voran: Innerhalb des länderübergreifenden Naturschutzprojekts „Lebensader Oberrhein – Naturvielfalt von nass bis trocken“ wurden in den letzten Jahren Maßnahmen im Gebiet durchgeführt, die die Lebensbedingungen vieler dort geschützter, seltener Arten deutlich verbessern werden.

Zu diesen Eingriffen zählen vor allem Rodungs- und Entbuschungsmaßnahmen sowie das Entfernen der Wurzelstöcke, um mehr Freiflächen für die schützenswerte Sandrasenvegetation zu schaffen. Der Nabu möchte die Bevölkerung für dieses Naturschutzprojekt begeistern und lädt daher am Samstag, 1. September, um 10 Uhr zu einem rund zweistündigen Landschaftspflegeeinsatz ein. Im Naturschutzgebiet Hirschacker können die Teilnehmer tatkräftig am Erfolg des Projekts mitarbeiten. Geplant ist das Ausreißen von eingewanderten Pflanzenarten wie der Nachtkerze. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Um den Arbeitseinsatz besser koordinieren zu können, wird um Anmeldung unter nabu_rno@onlinehome.de oder telefonisch unter 06224/8 28 75 68 gebeten. Bitte auch Kinder mit anmelden. Treffpunkt ist der Wanderparkplatz an der Friedrichsfelder Landstraße. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional