Schwetzingen

Zeugen Jehovas

„Jeder Mensch ist betroffen“

Archivartikel

Schwetzingen/Hockenheim.Vor fast 2000 Jahren hat Jesus das berühmte Abendmahl gefeiert und wurde kurze Zeit später getötet. Deshalb laden Jehovas Zeugen zu zwei Gottesdiensten ein. Sie sind davon überzeugt, dass dies ein denkwürdiger Tag ist und jeden Menschen persönlich betrifft, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der erste Gottesdienst zum Thema „Ergreife das wirkliche Leben“, findet am Sonntag, 14. April, 10 sowie 12.30 Uhr, im Königreichssaal in Schwetzingen, Robert-Bosch-Straße 7, statt. Es wird erklärt, inwiefern Jesus auch heute das Leben verändern kann. Der weltweite Gedenkgottesdienst findet am Freitag, 19. April, in der Stadthalle Hockenheim, Rathausstraße 3, 20 Uhr, statt. Jeder ist dazu eingeladen. Der Eintritt ist frei. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional