Schwetzingen

Hildacafé Zeyhers Gesellenbrief und Privilegienbuch im Gepäck

Joachim Kresin zeigt Exponate aus dem Archiv

Beim städtischen Seniorentreff im Hildacafé war Archivar Joachim Kresin zu Gast. Er brachte ganz besondere Exponate aus dem Stadtarchiv mit. So hatte er nicht nur den original Gesellenbrief von Johann Michael Zeyher aus dem Jahr 1787 dabei, sondern auch die besonders wertvolle Ernennungsurkunde zur Ehrenbürgerin von Clementine Bassermann aus dem Jahr 1897.

Auch das so genannte Privilegienbuch der Erhebung zum Marktflecken von Carl Theodor von 1759 konnte bewundert werden. In einem unterhaltsamen Vortrag erzählte Kresin von seinem ganz besonderen Alltag im Stadtarchiv.

Die nächsten Termine im Hildacafé stehen fest: Am morgigen Donnerstag erzählt Wolfgang Schröck-Schmidt Anekdoten aus dem Schlossgarten, am 19. Juli gibt es einen Musiknachmittag mit Chansons, am 26. Juli ist Manfred Both mit der Drehorgel zu Gast. Im August ist Sommerpause. Der nächste städtische Nachmittag im Seniorentreff findet am 6. September statt. Dann kommt Besuch aus dem Heimatmuseum Karl-Wörn Haus. Die Treffen sind stets von 15 bis 17 Uhr. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional