Schwetzingen

Vortrag Sarah-Denise Fabian spricht über Starkomponisten

Jommellis neue Opern-Ideen

Als ihn Herzog Carl Eugen von Württemberg an seinen Hof verpflichtete, war er bereits ein international gefeierter Starkomponist: Niccolò Jommelli (1714-1774). Seine Opern machten ihn in ganz Europa berühmt. Nun gibt es in der Reihe „Geschichte erleben“ am Donnerstag, 15. November, 18 Uhr, einen Vortrag über ihn im Palais Hirsch. Der Eintritt ist frei.

In seiner Zeit als Oberkapellmeister am württembergischen Hof in Stuttgart und Ludwigsburg von 1754 bis 1769 wurden Jommelli vielfältige Gestaltungsfreiheiten ermöglicht, indem Herzog Carl Eugen zumindest in den ersten Jahren aufwendige Inszenierungen und Verpflichtungen berühmter Sänger und Instrumentalisten bezahlte. Dabei konnte Jommelli auf dem Gebiet der Oper neue Maßstäbe setzen: etwa durch die Integration französischer Elemente in die italienische Opera seria und indem er die Bedeutung des Orchesters aufwertete.

Heute kaum noch präsent

Dr. Sarah-Denise Fabian, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Forschungsstelle „Geschichte der südwestdeutschen Hofmusik“, wird sich in ihrem Vortrag dieser Lebens- und Schaffensphase des bedeutenden, aber im heutigen Musikleben nicht mehr prominent vertretenen Komponisten zuwenden. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional