Schwetzingen

Sängerbund Freundeskreis Im „Gelben Hirsch“ gemütlich gesungen und gefeiert / Kinderchor tritt bei Andy Borg im Fernsehen auf

Kastanien, Igel und sogar der Müll sind die Themen

Archivartikel

Die Freundeskreis-Senioren des Sängerbundes taten, was sie schon seit über 40 Jahren tun, sie treffen sich zu einem geselligen Beisammensein einmal im Monat. Nun stand der Novembertreff auf dem Hirschacker im neuen „Gelben Hirsch“ bei der Badenia an – der mit Ismail Atas einen neuen Wirt hat.

In dem heimeligen Ambiente fühlten sich die Damen und Herren wohl. Oskar Hardung begrüßte im Namen der verhinderten Vorsitzenden Sabine Rebmann. Nach dem Geburtstagslied nach der Melodie von „Im schönsten Wiesengrunde“ wurde den Kuchenspenderinnen Heide Orth, Helga Weicker, Ilona Binder und Ute Hardung sowie der fleißigen Helferin Monika Helmling gedankt, die auch mit einem Liedvortrag glänzte. Es wurde zum 51. Weihnachtskonzert bei Kerzenschein unterm Motto „Weihnachten in den Bergen“ für Sonntag, 22. Dezember, eingeladen.

Oskar Hardung erledigte das natürlich in Mundart: „Die Elena hod beschlosse, den Chor „d’accord“ jodle zu losse. Hierzu wer die beschd Gelegenheid, mid Liedern aus de Berge zur Woihnachdszeit. Damid das Jodeln uns tät gelingen, wir in der Höhenlufd im Owergeschoss üben un singen. Denn etwas Höhenluft braucht es schon, dass wir alle treffen den rischdigen Jodelton. Gambe, Hackbrett un auch Zittern, lassen unsere Gäste Weihnacht in den Berge wittern. Diese brauche nicht mehr lang zu warten, un sind in die evangelisch Kersch eingeladen. Ich wünsch uns ä gudes Gelingen, zumal ja auch die c’OHRwürmer vom Säbu mitsingen. Wie es schon immer bei uns ist Brauch, es singen die Zuhörer mit uns dann auch!“

Hierzu gab Monika Helmling mit dem Lied „Es wird scho glei dumba“ ein Solo. Senior Helmut Koranda trug mit Bravour „Des Sängers Fluch“ von Ludwig Uhland vor. Passend zum Herbst hatte Hardung das Gedicht „Die Kastanie“ von Josef Festing wie auch die kritischen Zeilen „Der Igel“ und „Unser Müll“ mitgebracht. Koranda erfreute nochmals mit dem schönen Lied „Auf der Heide blüht die letzte Rose“. Gemeinsam wurden viele Lieder wie das Schwetzinger Lied nach der Melodie „O alte Burschenherrlichkeit“ und Jagdlieder gesungen.

Die nächste Zusammenkunft ist am Freitag, 13. Dezember, im Bassermannhaus. Nikolaus und Kinderchor haben sich angesagt. Der Kinderchor wird übrigens am Samstag, 7. Dezember, um 20.15 Uhr im SWR beim Schlagerspaß mit Andy Borg zu sehen sein. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional