Schwetzingen

St. Josef Winterlicher Basar im Hirschacker / Mädchen und Jungen begeistern auf der Bühne

Kinder dichten Frau Holle um

Archivartikel

„So richtig schön und stimmungsvoll wird die Advents- und Weihnachtszeit erst durch Kinder. Das weiß ich nicht alleine aus eigener familiärer Erfahrung, sondern auch durch die jahrelange Mitarbeit an unserem winterlichen Basar hier in St. Josef“, sagte Pfarrgemeinderätin Gabriele Mayer. Und da die Kindergarten- und Grundschulkinder aus dem Hirschacker auch in diesem jahr das Bühnenprogramm gestalteten, war der Pfarrsaal in der Rheintalstraße mit Eltern, Großeltern und Angehörigen bestens besetzt.

Die Bühnenbeiträge ihrer kleinen Lieblinge waren hinreißend und herzerfrischend. Gleich zu Beginn verzückte die Delfin- und Seesternchengruppe aus dem Kindergarten unter dem Motto „Alle Kinder dieser Erde“ ihr Publikum mit einem Lichtertanz, Gedicht und lustigen Liedern ihr Publikum. Geschmückt mit Leuchtstäben und Lichterketten waren sie zuvor vielumjubelt in den Pfarrsaal eingezogen.

Nach der Kaffeepause nahm das Großaufgebot der Mädchen und Jungen des Schulchores der Hirschackerschule die Bühne in Beschlag. Unter der Leitung von Astrid Rado präsentierten sie lautstark die Titel „Dezemberzeit-Wünschezeit“ und einige selbstkreierte Weihnachtsgedichte. Beim Lied „Leise rieselt der Schnee“ nahmen sie sehr originell Frau Holle auf die Schippe und bemängelten den allgemeinen Schneemangel „Frau Holle, was hast du nur mit dem Schnee gemacht?“. Der Applaus, den sie erhielten, war überwältigend.

Helfer leisten ganze Arbeit

Ähnlich unübertrefflich war das üppige Kuchen- und Tortenbuffet, an dem sich die zahlreichen Besucher laben und stärken konnten. Im Außenbereich wurden ganz frisch zubereitete Waffeln, deftige Rostbratwürste und feiner Glühwein angeboten. Die Eltern, Erzieherinnen und Gemeindehelfer hatten auf ehrenamtlicher Basis einmal wieder „ganze Arbeit“ geleistet. Von ganz besonderer Güte, Vielseitigkeit und Qualität waren auch dieses Mal die Verkaufsstände mit den schmucken Adventskränzen, Geschenkartikeln, Christbaumschmuck, prachtvollen Kerzen, Wollarbeiten, Holzschnitzereien und anderen Bastelarbeiten.

Richtig „geplündert“ waren nach kurzer Zeit die Tüten mit den selbstgebackenen Plätzchen. „Alles hat einen sozialen Charakter bei uns“, berichtete uns Gabriele Mayer. „Wir unterstützen mit dem Erlös wohltätige Projekte, ebenfalls die Jugendarbeit und für notwendige Kindergartenutensilien bleibt auch immer etwas übrig“. Ihr Dank galt auch der pfarreiinternen Bastelgruppe, den Helfern und den zahlreichen Kuchenspendern.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional