Schwetzingen

SCG Feriennachmittag im Heidelberger Zoo / Gorillas und Seelöwen gehören zu den Lieblingen

Kinder von Kamelen verzückt

Archivartikel

Die Schwetzinger Carneval-Gesellschaft (SCG) sorgte für 28 Ferienkinder mit einem Tag im Heidelberger Zoo für Kurzweil. Bestens betreut wurden die Mädchen und Jungen von Erika und Manfred Butz, Angelika Stripf, Nina Ziegler und Peter Lemke.

Für alle Fälle waren Justine Gasteiger und Birk Adam vom Roten Kreuz mit von der Partie. Und sie hatten diesmal sogar einen Einsatz, als eines der Kinder mit einem aufgeschürften Knie daherkam. Aber kein Problem: Die „Doktoren“, wie die Kinder sie nannten, hatten natürlich genügend Pflaster dabei. Einige der Mädchen und Jungen kannten sich im Heidelberger Zoo bereits bestens aus und so ging es sofort in Richtung Seelöwen, deren Fütterung anstand. Auch die Kamele hatten es einigen angetan. Luisa (8) schwärmte dann auch: „Sieht ja toll bequem aus. Zwischen den beiden Höckern kann man ja auch überhaupt nicht runterfallen.“

Pommes zum Mittag

Bis zum Mittagessen konnten die Kinder nach eigenem Ermessen ausschwärmen. Hier gab es natürlich das, was Kinder am liebsten mögen. Kommentar von Tobias (9): „Wir waren alle ganz hungrig und haben uns voll auf die Pommes gestürzt.“

Dann konnten alle noch einmal ausschwärmen. Während einige Kinder unbedingt den Streichelzoo oder im Affengehege den riesigen Gorilla anschauen wollten, tobten sich trotz der Hitze andere auf dem Spielplatz aus.

Pünktlich um 15 Uhr trafen die Ausflügler wieder am verabredeten Treffpunkt ein, und kurze Zeit später kam auch schon wieder der Bus für die Heimfahrt. Zurück in Schwetzingen wurden die Mädchen und Jungen von Eltern und Großeltern abgeholt – nicht, ohne lauthals zu verkünden, dass sie auch nächstes Jahr wieder dabei sein wollen. Dann geht es in den Freizeitpark Lochmühle. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional