Schwetzingen

Sängerbund-Senioren Nikolaus beim Freundeskreis

Kinderchor erfreut die Besucher

Regen und Schnee konnten weder die Besucher noch den Nikolaus oder den Kinderchor davon abhalten, der Einladung der Sängerbund-Senioren zu folgen. In der von Monika Ehrhard weihnachtlich geschmückten SCG-Narrenstube gab es einen Nachmittag mit Gesang und Unterhaltung.

Oskar Hardung begrüßte: „Ich glaub’, ich hab den Belzenickel geseh’, der kommt heut sicher auch zur SCG. Er macht sich wie immer auf die Reis, und kommt zum Sängerbund-Freundeskreis. Er war ganz schön am Schnaufen und Springen, er will wohl auch die Kinder hören singen. Gleich sind alle versammelt hier, mit Elena, dem musikalischen Arbeitstier. Drum lasst uns schon den festlichen Teil beginnen und ein paar Adventslieder singen.“

Renate Schnitzer an der Gitarre

Die Kuchen haben Melanie Lehr, Helga Weicker, Heide Orth, Christa Räpple und Ute Hardung gespendet, für die musikalische Gitarrenbegleitung sorgte Renate Schnitzer, die Überraschungen gebastelt hatte. Ilse Fackel-Kretz steuerte Äpfel für alle bei. Ein Dank ging an die Helfer Siegfried Thom, Hans Pister, Monika Ehrhard, Helga Weicker, Doris Ronellenfitsch und Gerlinde Kuttelwascher.

Die Vorträge „Vier Kerzen zum Advent“ von Christel Heider und „Die Döblinger Weihnachtsgans“ von Martin Räpple waren nachdenkliche und zugleich heitere Weihnachtsgeschichten. Dann war es an der Zeit für den Kinderchor „cOHRwürmer“ mit Leiterin Elena Spitzner und den Nikolaus (Peter Ludwig), die Anwesenden zu erfreuen. Zur Belohnung gab’s Naschwerk und einen großen roten Apfel. Oskar Hardung hatte auch wieder zwei Gedichte aus seinen „Lach und Sachgeschichten“ mitgebracht. oh

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel