Schwetzingen

Kalligraphie in der Bücherei: Papier und Tinte lassen Neues erahnen

Kleine Buchobjekte für die Seele

Archivartikel

Ketsch. Das Papier gleitet wie Samt durch die Hände, fein und doch so wehrhaft wie der Zwirn der Edelleute vor vielen hundert Jahren. Die Farben sind längst getrocknet - aufgebracht mit zarten Holzfasern. Die rosé- und grünfarbenen Kleckse: für immer verbunden und verwunden. Es ist geschafft. "Naja, ein Buchobjekt, kein ganzes literarisches Werk", lächelt Sabine Hunecke. Die Darmstädterin ist

...
Sie sehen 19% der insgesamt 2152 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel