Schwetzingen

Kleiner Blick in die Geschichte der Parkanlage

Archivartikel

Kurfürst Carl Philipp legte den Grundstein für den heutigen Schlossgarten, als er 1731 Schwetzingen als Sommerresidenz und Jagdschloss ausbauen ließ. Der Garten war damals wesentlich kleiner und erstreckte sich nur bis zum Arionbrunnen.

Sein Nachfolger, Kurfürst Carl Theodor, ließ den Garten zunächst im französischen Barockstil erweitern. Hofgärtner Johann Ludwig Petri entwarf 1753 das

...

Sie sehen 39% der insgesamt 1022 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional