Schwetzingen

Eco-Mobil-Gala Stand der Stabsstelle Klimaschutz

Kostenlos Fahrräder checken

Archivartikel

Ob Wasserstoff- oder Elektroautos, Hybridfahrzeuge, E-Bikes oder E-Scooter – auf der 4. Eco-Mobil-Gala am Samstag und Sonntag, 31. August und 1. September, präsentieren sich auf dem Schlossplatz in Schwetzingen die wichtigsten und neuesten Konzepte zur nachhaltigen Mobilität.

Auf einer Rundstrecke lassen sich verschiedene Fahrzeugmodelle Probe fahren und die rund zehn verschiedenen Aussteller freuen sich auf informative Gespräche mit interessierten Bürgern.

Nach der offiziellen Eröffnung der Eco-Mobil-Gala durch Verkehrsminister Winfried Hermann, Oberbürgermeister Dr. René Pöltl sowie dem Veranstalter Wolfgang Gauf lädt Patrick Cisowski, Klimaschutzbeauftragter der Stadt, ab 11 Uhr an den Stand der Stabsstelle Klimaschutz vor dem Palais Hirsch ein. Hier wird er für ausführliche Gespräche zur Verfügung stehen, heißt es seitens der Stadt.

Kleine Mängel vor Ort beheben

Die Stabstelle Klimaschutz, Energie und Umwelt der Stadt Schwetzingen ist an beiden Veranstaltungstagen von 10 bis 18 Uhr vor Ort. Besonderes Highlight: Mit einem Gewinnspiel verlost die Stadt ein „Probefahrt- Wochenende“ mit einem Tesla Model 3. Zudem gibt es zehn E-Auto-Quartetts des Vereins Elektrify-BW zu gewinnen.

Ebenfalls gefördert durch die Stadt, wird ein kostenloser Radcheck angeboten. Am Samstag und Sonntag von 11 bis 17 Uhr überprüfen Profis Fahrräder auf ihre Verkehrs-tauglichkeit. Dabei steht die Sicherheit der Drahtesel im Vordergrund: Bremsen, Licht, Klingel oder Reifendruck werden gecheckt und kleinere Mängel vor Ort behoben.

Die Eco-Mobil-Gala ist frei zugänglich ebenso der Ehrenhof des Schlosses, der mit Automobilen Appetit auf die Classic-Gala im Schlossgarten macht. Dort stehen bereits ab Freitag, 30. August, schöne Oldtimer. zg/kaba

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional