Schwetzingen

Jazzinitiative

„Krokodile“ heizen vor Pause richtig ein

Archivartikel

Die Schlossplatzmusik der Jazzinitiative Schwetzingen wird immer beliebter. Das zeigte sich am Freitagabend mit den „Crazy Crocodiles“ aus Heidelberg. Die zogen das Publikum an wie Licht die Motten.

Unterhaltsame, eingängige und dennoch anspruchsvolle Songs von „The Hollies“ über die „Beatles“, die „Rolling Stones“ und „Chuck Berry“ bis hin zu Irish Folk – die Band traf den Geschmack seiner Zuhörer betens. Es wurde mitgesungen und auch begeistert getanzt – einzeln, als Paar oder auch im Rollstuhl. Die Stimmung an diesem heißen Sommerabend war bestens und das Publikum wollte die Band gar nicht aufhören lassen – es wurden Zugaben eingefordert und sieben gespielt. Ein besonderes Highlight war der selbst geschriebene Song über Lieselotte von der Pfalz, natürlich im Kurpfälzer Dialekt interpretiert („Die Lieselott’ war ä goldischi Krott“).

Die Schlossplatzmusik macht nun zwei Freitage Pause. Weiter geht’s am 17. August mit „Fischlabor“, teilt die Jazzinitiative mit. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional