Schwetzingen

HausWerk Küchen Kundenwünschen wird man in Walldorf mit über 30-jähriger Erfahrung gerecht / Kooperation mit T&B Tischlerei in Malsch / Zwei hochwertige Vesperbrettchen mit Acrylstein zu gewinnen

„Küchen sind die Königsdisziplin im Möbelbau“

Archivartikel

Walldorf/Malsch.Bei HausWerk Küchen werden Wünsche wahr. Jedenfalls für diejenigen, die schon immer nach einer individuellen, dem eigenen Einrichtungsstil entsprechenden Küche gesucht haben. Die Kunden der Geschäftsführer Goran Köhler, Stephan Selbach und Mitarbeiter Gerald Kübler profitieren dabei von über 30-jähriger Erfahrung in der Branche sowie von der Kooperation mit dem Malscher Tischlermeister Eugen Triller. Seit 2010 steht er mit seiner T&B Tischlerei und der angeschlossenen Holzbutiq für handwerkliche Perfektion. „Durch diese Zusammenarbeit können wir jede Vorstellung unserer Kunden in die Tat umsetzen“, verspricht Köhler. Dazu kommt, dass alle vier sehr viel Wert auf Nachhaltigkeit legen, über jeden Produktionsschritt Bescheid wissen – angefangen bei den Rohstoffen bis hin zur Übergabe der Küche – und dabei nie die Umwelt aus dem Blick verlieren.

Aber von vorne: Wer sich schon immer den Traum von der perfekten Küche erfüllen wollte, ist bei HausWerk Küchen in der Josef-Reiert-Straße 4 in Walldorf genau an der richtigen Adresse. Im einladenden Ausstellungsraum, der derzeit sogar erweitert wird – „unter anderem mit einer Show-Küche, wodurch wir in Zukunft Kochkurse und Workshops anbieten können“, wie Selbach erklärt – kann sich jeder ein Bild vom Angebot machen.

„Wir arbeiten mit namhaften Herstellern wie Nobilia und Artego im Mittelpreissegment und Rotpunkt im Premiumbereich zusammen“, erklärt er. Allein durch die speziell angefertigten Fronten, die rund 20 Prozent leichter aber genauso stabil sind, „lässt sich beim Transport Sprit einsparen, was der Umwelt zugutekommt“, berichtet er. Für ganz individuelle Küchenmöbel nach Kundenwunsch ist Triller verantwortlich, so dass aus jeder Küche etwas Einzigartiges werden kann. Ist der Ausstellungsbereich erweitert, wird dort auch ein großer Schrank von ihm für interessierte Blicke sorgen.

Kostenfreie Hausbesuche

Bei ihrer Arbeit stehen für Triller, Köhler, Selbach stets die Kunden an erster Stelle. Deshalb bieten sie auch kostenfreie und unverbindliche Hausbesuche an, bei denen gemeinsam mit dem Auftraggeber das Design perfekt abgestimmt wird. „Küchen sind die Königsdisziplin im Möbelbau“, sagt Köhler, „da kommt es auf jedes Detail an“. Er achtet vehement darauf, dass alle Hölzer aus Deutschland oder Europa kommen und mit dem PEFC-Zertifikat versehen sind. „Es versichert, dass das Material aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern stammt“, ergänzt Triller. Außerdem versprechen die Unternehmer, dass jedwede Lackierungen, Leime und verwendete Materialien schadstofffrei sind. Man könnte meinen, das Beste ist für sie gerade gut genug.

Genauigkeit, Konzentration und Ehrgeiz lautet das Credo der vier Unternehmer. „Unsere Maschinen sind auf dem neuesten Stand“, betont der Tischlermeister und erklärt, dass einige mit einem „Eco-Boost“ versehen sind, der Energie bei der Herstellung einspart. Da vor der Produktion ein Konstruktionsplan nach Kundenwunsch am PC angefertigt wird, „können die Maschinen auf den Zehntelmillimeter genau arbeiten“, betont Triller. Es werde immer darauf geachtet, dass so wenig Material wie möglich am Ende übrigbleibt.

Die Referenzen der Unternehmer sprechen für sich. So zählen zu den Kunden von HausWerk Küchen unter anderen das Landratsamt in Heidelberg, das gerade fünf Teeküchen bestellt hat, oder der Kindergarten Kunterbunt in Dielheim mit vier Küchen. Triller gestaltete die große Treppe im Rathaus in Waghäusel, schreinert gerade Türen und Schränke für die Sanierung der katholischen Kirche und des neuen Gemeindehauses in St. Leon-Rot und kümmert sich um verschiedene Bereiche wie Treppen, Utensilienschränke und Windfangelemente. Und seine 20 handgefertigten Produkte aus der Holzbutiq werden mittlerweile von großen Handelsketten vertrieben. Know-how der Extraklasse also, das jeden Kunden überzeugen kann. cao

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional