Schwetzingen

Integration Asylbewerber werden im Hotel Atlanta ehrenamtlich geschult / Bücher mit aktueller Rechtschreibung notwendig

Lexika für Flüchtlingsunterricht gesucht

In der Flüchtlingsunterkunft Hotel Atlanta werden Asylbewerber jeden Tag in Deutsch, Mathematik und verschiedenen Berufsschulfächern wie Elektrotechnik, Buchhaltung, Gemeinschaftskunde oder Politik unterrichtet; auch während der Sommerferien. Hierfür werden dringend Lexika und Bücher gesucht, heißt es dazu in einer Pressemitteilung.

„Uns fehlen Lexika“, sagt Katrin Bischl, die den Unterricht organisiert. „Die Flüchtlinge leben von so wenig Geld, dass sie sich ein Wörterbuch kaum leisten können. Doch für Sprachprüfungen und die Berufsschule müssen sie auch selbst Wörter nachschlagen.“

Wer hat Lexika übrig, die er nicht mehr braucht? Gesucht werden zweisprachige Lexika für Deutsch und Englisch, Französisch, Arabisch, Farsi, Darsi und Tigrinya. Auch Bildwörterbücher und zweisprachige Bücher in diesen Sprachen sind sehr willkommen. „Mit diesen können die jungen Männer eigenständig ihre Sprachkompetenz erweitern“, sagt Katrin Bischl.

Auch Romane willkommen

Gesucht werden ferner Romane (die sich für Männer eignen), Wissensbücher oder Bildbände in diesen Sprachen oder Bilderbücher für den Spracherwerb von Kindern. Auch Schulbücher für den Mathematikunterricht oder für die Berufsschule werden gerne genommen. „Wichtig ist aber, dass diese nicht älter als zehn Jahre sind, damit sie aktuell und in der neuen Rechtschreibung verfasst sind“, erklärt die ehrenamtliche Lehrerin.

Was geschieht mit den Lexika und Büchern? Zum einen werden sie gezielt an die Schüler ausgegeben, die mit dem jeweiligen Lexika oder Buch arbeiten können. Zum anderen gibt es einen Büchertisch, an dem sich die Atlanta-Bewohner mit Lesestoff versorgen können. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional