Schwetzingen

Gemeinderat Bebauungspläne für das „Quartier XXIV“ nördlich der Werderstraße und das Moll-Gelände sind nach langen Diskussionen endlich verabschiedet

„Lügnerhaus“ kann abgerissen werden

Das altbekannte Sprichwort „Was lange währt . . .“ stand Pate bei zwei Bebauungsplänen der Stadt, die zur fast unendlichen Geschichte wurden. Denn wohl das von der Mannheimer-, Hecker-, Friedrich-Ebert- und Werderstraße eingerahmte „Quartier XXIV“ mit dem bekannten „Lügnerhaus“ als auch das Gebiet „Westlich der Hockenheimer Landstraße“ rund um die Märkte von Aldi, Lidl und dm haben längere

...

Sie sehen 9% der insgesamt 4506 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional