Schwetzingen

Bilanz „VRNnextbike“ gut angenommen / Zwölf Stationen

Mehr als 700 Ausleihen seit dem Start

Im Juni 2018 startete das Fahrradvermietsystem „VRNnextbike“ in Schwetzingen. Seitdem stehen rund 50 der blauen Räder an zwölf Stationen im Stadtgebiet zur Verfügung, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt, die darin eine Bilanz dieses nachhaltigen Angebotes zieht. Vor allem an stark frequentierten Verkehrsknotenpunkten und in der Nähe von Haltestellen des ÖPNV sorgen sie für eine reibungslose Verknüpfung von Bus, Bahn und Fahrrad.

„Mit der Einführung der ,VRNnextbikes‘ ist uns ein wichtiger Schritt hin zu mehr klimafreundlicher Mobilität gelungen“, erklärt Patrick Cisowski, der Klimaschutzbeauftragte der Stadt. „Vor allem Besucher und Pendler profitieren von dem Angebot. Die Räder stehen nun seit eineinhalb Jahren zur Verfügung und die Ausleihen steigen stetig – wobei man natürlich witterungsbedingte Schwankungen berücksichtigen muss.“ Besonders intensiv werden die Räder in den Sommermonaten genutzt. Der stärkste Monat war der Juni dieses Jahres, dicht gefolgt vom Juli 2019. Im Gegensatz dazu waren die Fahrräder im Januar am wenigsten in Gebrauch.

In Schwetzingen sind insgesamt zwölf „VRNnextbike“-Stationen in Betrieb: am Bahnhof, vor der Tourist-Info, am Schlossplatz, in der Kronenstraße, in der Zähringerstraße, am Jugendzentrum „Go in“, am GRN-Klinikum, vor dem Bellamar, an der Alla-hopp-Anlage, am Wohnmobilstellplatz, am Friedhof und am Marktplatz im Hirschacker. Besonders gut ausgelastet sind die Stationen am Bahnhof, am Schlossplatz und in der Kronenstraße. Allein die Station am Bahnhof kommt auf weit über 700 Ausleihen seit Betriebsbeginn: „Die Zahlen zeigen, dass die Verknüpfung von Bahn und Fahrrad sehr gut funktioniert“, so Cisowski. „Für die Zukunft wünschen wir uns natürlich, dass noch mehr Menschen auf den ÖPNV umsteigen – die VRNnextbikes bleiben dafür ein wichtiger Baustein.“

So funktioniert das Ausleihen

Der Kunde registriert sich einmalig kostenlos im Internet unter www.vrnnextbike.de. Zum Fahrradmieten dann per Handy-App, Hotline oder am Stationsterminal muss das Kennzeichen des gewünschten Fahrrads eingegeben werden. Die Rückgabe ist an allen „VRNnextbike“-Standorten möglich. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional