Schwetzingen

Theater am Puls Joerg Steve Mohr bringt Goethes Klassiker auf die Bühne / Regisseur setzt bei Inszenierung auf künstlerische Freiheit, hält sich aber an die Originalsprache

„Mephisto und Faust verschwimmen“

Archivartikel

„Habe nun, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin. Und leider auch Theologie! Durchaus studiert, mit heißem Bemühn. Da steh ich nun ich armer Tor! Und bin so klug als wie zuvor . . .“ Wer kennt diese Worte nicht? Irgendwann musste ihn wahrscheinlich jeder mal mehr oder weniger freiwillig lesen. Es ist der Anfang von Goethes Faust I, ein sprachlich und philosophisches Meisterwerk, das

...

Sie sehen 10% der insgesamt 4268 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional