Schwetzingen

Immobilientag Haus & Grund bietet geballte Informationen

Mietverträge korrekt gestalten

Haus & Grund Region Schwetzingen-Hockenheim ist eine gute Informationsstelle für Wohn-, Haus- und Grundstückseigentümer. Nicht umsonst gehört die regionale Gruppe zu den am stärksten wachsenden Verbänden in Baden und wurde hierfür in den Jahren 2017 und 2018 als „Verein des Jahres“ ausgezeichnet. Am Samstag, 13. Juli, 13 bis 18 Uhr, stellt sich Haus & Grund Schwetzingen – Hockenheim beim Immobilientag im Palais Hirsch vor.

Im Foyer gibt es einen großen Infostand mit Auslagen, Broschüren, Musterverträgen und Firmenverzeichnissen zu aktuellen Fragen wie Energieausweis, Legionellen, Brandmelder und vielem mehr. Besucher werden informiert und beraten. Eine Mitgliedschaft bei Haus & Grund lohnt sich aus ganz praktischen Erwägungen: Die Service- und Beratungsangebote bieten praktische Alltagshilfe für die vielen Unwägbarkeiten, die es für Vermieter, Wohnungs- und Immobilieneigentümer gibt. Sie machen den Mitgliedsbeitrag schnell bezahlt. Das Besondere: Wer am Samstag beim Immobilientag Haus & Grund beitritt, spart die Aufnahmegebühr.

Kostenlose Vorträge

13.30 Uhr – Und ewig währt der Fehler!: Fachanwalt für Miet-und Wohnungseigentumsrecht, Wolfgang Reineke, gibt Tipps, was beim Aufsetzen eines Mietvertrags beachtet werden sollte.

14.15 Uhr – Die Immobilie steuerlich optimal gestalten: Steuerberater Christoph Becker zeigt Besonderheiten auf.

15 Uhr – Bienchen summ herum – auch in meinem Garten: Diplom-Biologe Uwe Heidenreich erklärt, wie Hauseigentümer mithelfen können, dass die Population der Honigbienen nicht weiter schrumpft.

15.45 Uhr – Zuhause finden – als Lotse in schwierigen Gewässern: Wohnungslotsen suchen und vermitteln Wohnraum für diejenigen, denen es selbst sehr schwerfällt oder ohne Unterstützung gar nicht gelingt. Integrationsbeauftragter Michael Gelb schildert seine Erlebnisse, gibt Informationen und stellt sich den Fragen der Zuhörer.

16.30 Uhr – Fallstricke beim Berliner Testament: Fachanwalt für Erbrecht Michael Rudolf zeigt auf, wann das Berliner Testament Sinn macht und wann nicht. kaba/zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional