Schwetzingen

Arbeitsmarkt Frühjahrsbelebung setzt schon jetzt verhalten ein

Milder Winter zeigt Wirkung: Weniger Jobsuchende

Archivartikel

„Die Zahl der arbeitslosen Menschen ist leicht gesunken. Die Frühjahrsbelebung setzt im Februar bereits verhalten ein, wird sich aber erst im März oder April richtig bemerkbar machen“, kommentiert Wolfgang Heckmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Heidelberg die neuen Arbeitszahlen.

„Im diesjährigen milden Winter haben die Betriebe ihre Beschäftigten eher gehalten. Der Anstieg beim Stellenzugang im Februar zeigt, dass die Nachfrage nach Arbeitskräften nach wie vor hoch ist und es in den nächsten Monaten noch zu weiteren Einstellungen kommt“, so Heckmann in der Pressemitteilung weiter. Im Agenturbezirk Schwetzingen gab es im Februar 2334 Jobsuchende und damit 62 weniger als im Januar. Dabei meldeten sich 698 Personen (neu oder erneut) arbeitslos, 15 weniger als vor einem Jahr und gleichzeitig beendeten 765 Personen ihre Arbeitslosigkeit (minus 49). Seit Jahresbeginn gab es 1465 Arbeitslosmeldungen, das ist ein Minus von 16 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum; dem gegenüber stehen 1344 Abmeldungen von Arbeitslosen (minus 20). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Februar um 26 Stellen auf 659 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 93 mehr. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional