Schwetzingen

Misthaufen zwischen ICE-Trasse und A6 bei Schwetzingen in Brand

Archivartikel

Schwetzingen/Ketsch.Ein Flächenbrand aufgrund eines in Flammen aufgegangenen Misthaufens bei Schwetzingen hat am Dienstagabend die Feuerwehr auf den Plan gerufen. Wie die Polizei auf Nachfrage mitteilte, habe ein Streifen von 20 mal vier Metern Größe gebrannt. Zunächst war seitens der Behörde von brennenden Strohballen die Rede. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung, ließ das Landratsamt über die Katastrophen-Warnapp Katwarn vermelden. Die Feuerwehren aus Schwetzingen und Ketsch waren im Einsatz, um den Brand auf einem abgeernteten Feld zu bekämpfen. Drei Traktoren halfen zudem, Glutnester frei zu legen. Laut Polizeisprecher entstand ein marginaler Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Der Brand war gegen 23 Uhr gelöscht. 

Auf der A6 sei es zu einer Rauchbeeinträchtigung gekommen, sagte der Sprecher der Polizei weiter. Wie ein Mitarbeiter vor Ort berichtete, befand sich der Brandherd zwischen der ICE-Trasse und der A6. Bei Katwarn wurde empfohlen, Fenster und Türen zu schließen sowie Lüftungs- und Klimaanlagen abzuschalten. Weitere Informationen lagen zunächst nicht vor.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional