Schwetzingen

Theater am Puls

Mit böser Zunge kommentiert

In ganz Deutschland hat er gespielt und sein Soloprogramm „Schönferberei“ stetig weiterentwickelt. Der Schwetzinger Liedermacher Jürgen Ferber (Bild) kehrt nun zurück und tritt am Freitag, 4. Mai, um 20 Uhr im Theater am Puls auf, wo er 2016 Premiere feierte. Zahlreiche neue Lieder und Gedichte sind seither entstanden und viel ist passiert, das es wert ist, mit böser Zunge kommentiert zu werden. Nichts ist sicher vor Ferbers scharfsinnigen Blick: Männer („Me too“), Frauen („Shades of Grey“ 1 – 3), Gesellschaft („Jugendwahn im Altenheim“) und Politik („Von Trump und anderen Wahnsinnigen“) besingt er in sprachlich ausgefeilten Texten. Die ausgebildete Stimme des preisgekrönten Liedermachers trägt dabei wesentlich zur Wirkung seiner Lieder bei. / zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel