Schwetzingen

Hebel-Gymnasium Gleich 13 Preisträger ausgezeichnet / Aufgaben mit Bravour gelöst

Mit dem Känguru zum Mathe-Ass werden

Archivartikel

Schulleiter Stefan Ade ist zufrieden. Gleich 13 Preisträger des bundesweiten Känguru-Mathematikwettbewerbes sind Hebel-Schüler. Daskönne sich sehen lassen. Gerade wenn man bedenke, welch Können sich dahinter verberge. Bundesweit über 900 000 Schüler von mehr als 11 250 Schulen haben teilgenommen und nur die besten 5,1 Prozent konnten sich für die drei Preisstufen qualifizieren – das sind 45 000.

Insgesamt haben am Hebel-Gymnasium 97 Schüler teilgenommen. Eine beachtliche Zahl, die auch einigen organisatorischen Aufwand bedeutet. Und so wurden nicht nur die Leistungen der Schüler gelobt, sondern auch das Engagement der Elternbeirätin Elke Birkel und der beiden Mathelehrerinnen Claudia Emmerich und Birgit Schillinger. Sie alle seien Teil der Kängurufamilie und hätten damit auch einen Anteil an dieser erfreulichen Bilanz.

Wissen Sie die Lösung?

Die Aufgaben haben es in sich. In Klassenstufe 9/10 lautete eine der Aufgaben: In meiner Familie hat jedes Kind mindestens zwei Brüder und mindestens zwei Schwestern. Wie viele Kinder sind wir mindestens? Als Lösung vorgeschlagen wurden fünf, sechs, sieben, acht oder neun. Es sind die Art Aufgaben, die den Schülern sichtlich gefielen. Die Drittplatzierte Lara Schiele, jetzt in der 12. Klasse, nimmt seit acht Jahren an diesem Wettbewerb teil. Und bis auf das vergangene Jahr gelang ihr immer eine Platzierung. Dass sie jetzt mit dem Känguru Schluss machen muss, bedauert sie. „Es hat mir immer viel Spaß gemacht. Ich werde den Känguru-Wettbewerb vermissen.“ Aber mit dem Abitur verliert sie das Recht der Teilnahme. Der Mathematik will sie aber treu bleiben.

Neben Schiele platzierten sich Aaron Leonard (5a), Moritz Brand (6a), Felix Richter (6a), Moritz Braun (6e), Eliseo Antonio Carrasco Krämer (7b), Michelle Dittes (7e) und Felix Messner (10c) für einen dritten Platz. Einen zweiten Platz erreichten Angelina Georg (5d), David Waeldin (6b) und Levente Mihalyi (7d) und auf einen ausgezeichneten ersten Platz kam Felix Zhang (5a). ske

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional