Schwetzingen

GRN Vorträge und Infostände rund ums Thema Brustkrebs

Mit Experten austauschen

Archivartikel

Die Diagnose Brustkrebs ist immer ein Schock, auch wenn die Überlebens- und Heilungschancen heute gut sind. Dr. med. Annette Maleika, Chefärztin der Gynäkologie und Geburtshilfe, und ihr Team laden an diesem Samstag, 17. Oktober, zum Tag der Brustgesundheit in die GRN-Klinik ein. Von 10 bis 13 Uhr haben Patientinnen, Angehörige und Interessierte die Möglichkeit, sich mit Experten und Betroffenen rund um das Thema Brustkrebs zu informieren. Veranstaltungsort ist die Cafeteria im Erdgeschoss der Klinik in der Bodelschwinghstraße 10. Der Eintritt ist frei. Es gelten Hygieneregeln: Besucher sind aufgefordert, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen und den Sicherheitsabstand von 1,5 Metern einzuhalten.

Eine Krebserkrankung verändert den Alltag: Job und Haushalt bleiben liegen. Welche Unterstützungsmöglichkeiten die Krankenkassen anbieten, ist Thema eines Vortrags der Heilpraktikerin Ulrike Basenach aus Wiesloch. Im Anschluss wird sie Therapien vorstellen, die sich nicht zur alleinigen Behandlung eignen, sondern zusätzlich eingesetzt werden, um Wohlbefinden und Lebensqualität zu verbessern. Die Zuhörerinnen erfahren, wie Ernährungsumstellung oder Darmsanierung den Körper unterstützen können.

Selbsthilfegruppe vor Ort

„Aufgeben ist keine Option“, wie Chefärztin Maleika in ihrem Vortrag zu Bewältigungsstrategien ausführen wird. Mit Rat und Tat steht die Frauenselbsthilfegruppe nach Krebs, Ortsgruppe Brühl-Schwetzingen, an einem Infostand für Fragen zur Verfügung. Das Sanitätshaus Ramer, Brühl, ist vor Ort und präsentiert Unterwäsche und Bademoden für brustoperierte Frauen. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional