Schwetzingen

Stadtbibliothek Charlotte Habersack möchte mit ihrer Geschichte vom „schaurigen Schusch“ Vorurteile bei Zweitklässlern abbauen

Mit Toleranz kommt man weiter

Archivartikel

Er ist so groß wie ein Cola-Automat, hat zotteliges Fell, stinkt ganz fürchterlich nach nassem Hund und isst am liebsten Hasenbraten: der „schaurige Schusch“. Das glauben zumindest die tierischen Bewohner auf dem Bogglspitz im Simmergebirge, auf dem die Geschichte von Charlotte Habersack spielt, die sie den Zweitklässlern der Schwetzinger Grundschulen in der Stadtbibliothek vorlas.

Mit

...

Sie sehen 14% der insgesamt 2984 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional