Schwetzingen

Industriegebiet Scheffelstraße J+G-Werksgelände ist für großen Ansturm gerüstet / Lichtinstallationen, Staplerfahrten, Feuershow, Aussichtsgondel und Livemusik

Mitarbeiter sind Feuer und Flamme für dieses Fest

Drei Jahre ist es inzwischen her, seit anlässlich des Stadtjubiläums zum ersten Mal eine „Nacht der Betriebe“ veranstaltet wurde. Bei Jünger + Gräter (J+G) im Industriegebiet Scheffelstraße ist die Erinnerung an den Abend noch so frisch und prägend, dass die Mitarbeiter des Feuerfestbau-Marktführers gleich wieder Feuer und Flamme waren, als es um eine Neuauflage ging. Diese findet nun am Freitag, 11. Oktober, statt (wir berichteten) und J+G ist mit mindestens der gleichen Energie dabei wie 2016, als die kleinen und großen Besucher beeindruckt waren, was ihnen alles geboten wurde.

„Ich musste nicht lange fragen, die Listen waren schneller voll, als ich schauen konnte“, freut sich Michael Mülbert, der die organisatorischen Fäden in der Hand hält. Der Leiter der Rechts- und Marketingabteilung hat zusammen mit den engagierten Mitarbeitern – in Schwetzingen sind es 80 von insgesamt 230 – wieder ein beeindruckendes Programm zusammengestellt, das sich am Freitagabend niemand entgehen lassen sollte. „Die Mitarbeiter präsentieren ihr Unternehmen“, die einen planen das Essen (mit Spezialitäten aus den J+G-Standorten Frankreich, Österreich und Schweiz) die anderen die Tombola mit tollen Preisen zugunsten der „Brücke“ und die nächsten die Feuerwand mit 1200 Grad Celsius, die zeigt, was Jünger + Gräter eigentlich so macht. Passend zum Firmenportfolio wird es einmal mehr heiß hergehen – zumal J+G genau seit 75 Jahren ihren Sitz in Schwetzingen haben.

Doch damit nicht genug: Das Firmengelände wird für die Nacht der Betriebe von der Firma Aliventa eindrucksvoll mit Lichtinstallationen in Szene gesetzt. Es gibt drei Betriebsführungen (18.30, 19.30, 20.30 Uhr), Staplerfahrten durchs Hochregallager, die Firma präsentiert ihre Auszubildenden und aus der an einem Schwerlastkran hängenden Gondel haben die Besucher eine tolle Aussicht auf das illuminierte Betriebsgelände und das umliegende Industriegebiet. Höhepunkte sind die Auftritte der Feuershow „Elements of fire“ (19 und 20.30 Uhr), die quasi zur Familie bei J+G gehört, denn Künstlerin Lea Voss ist eine Nichte von Seniorchef Frieder Gräter. Bei der Aftershow-Party unter dem Motto „Dominik & Friends on fire“, werden Dominik Steegmüller, Marcel Millot, Umbo Umschaden und Frank Schulze-Brüggemann mit Livemusik für einen stimmungsvollen Ausklang sorgen. ali

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional