Schwetzingen

Hebel-Gymnasium Bester Neuntklässler bei Wettbewerb

Moritz Brand – das Mathe-Ass aus Schwetzingen

Der „Tag der Mathematik“ fand dieses Jahr nicht als Präsenz-, sondern als Online-Veranstaltung statt. Eingeladen hatte die Universität Mannheim. Nach einer Begrüßung durch den Organisator Dr. Peter Parczewski ging es gleich mit dem Wettbewerb los. Die Schüler mussten – zu Hause am Computer – knifflige Matheaufgaben lösen.

Teilnehmen durften Schüler ab Klassenstufe neun. Bester Neuntklässler war Moritz Brand vom Schwetzinger Hebel-Gymnasium, der als Einzelstarter angetreten war und die Aufgaben sehr gut meisterte. Da war beispielsweise die Anzahl der Sitzmöglichkeiten gefragt, wenn zwölf Regierungschefs an einem runden Tisch Platz nehmen und bestimmte Sitzordnungen zu berücksichtigen sind. Bei anderen Fragen ging es um Parkettierung oder geometrische Optimierungsprobleme. Ebenfalls gut abgeschnitten hatten Jannis Burkhard (Jahrgangsstufe 1) und Eliseo Carrasco Krämer (10. Klasse).

Zum Abschluss des Mathetages lernten die Teilnehmer in einem Vortrag noch die Monte-Carlo-Methode kennen, die eingesetzt wird, um statistische Werte durch computersimulierte Zufallsexperimente zu ermitteln. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional