Schwetzingen

Wettbewerb Elf Schüler des Klavierstudios von Tatjana Worm-Sawosskaja für Leistungen gewürdigt / Philipp Kremer und Arjun Mukhopadhyay erhalten Sternchen-Preis

Mukais Stücke selbst interpretiert

Archivartikel

Der japanische Vorname Hibiki bedeutet Klang und könnte kaum besser passen als zum Komponisten Hibiki Mukai. Unter diesem Namen wurde in Karlsruhe ein Klavierwettbewerb veranstaltet, bei dem die Schüler des Klavierstudios Worm-Sawosskaja mit unglaublichen elf Preisen so richtig abräumten.

Nicht nur erste und zweite Preise verdienten sich die jungen Talente aus Schwetzingen, auch drei

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3983 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional