Schwetzingen

Spargelpost Päckchen werden an Gewinner versandt

Mundart geht in die Welt

Archivartikel

Am Ende eines jeden Jahres wird die Schwetzinger Spargelpost in alle Welt verschickt. Das in der letzten Ausgabe enthaltene Preisrätsel drehte sich um das Jubiläum der Schwetzinger Mozartgesellschaft. Dass diese 2019 ihr 50-jähriges Bestehen feierte, wussten zahlreiche Leser aus dem In- und Ausland, teilt die Stadtverwaltung mit.

Die nun ermittelten Preisträger aus Deutschland, der Schweiz, Österreich und den USA freuen sich über ein „Schwetzingen-Päckchen“: Die in Kurpfälzer Mundart verfassten Erzählungen, Gedichte und Zeichnungen „Schwetzinger Leit un Gschichte“ von Margot Juliane Doll, eine Schwetzingen-Upcycling-Tasche sowie eine Schwetzingen-Dose.

Für die Spargelpost, die ehemalige Schwetzinger Bürger zum Jahreswechsel mit Informationen des vorangegangenen Jahres versorgt, nimmt die Stadtverwaltung weitere Adressen oder Adressänderungen unter der Nummer 06202/87-106 oder per E-Mail unter traudel.zahn@ schwetzingen.de entgegen. Die mitgeteilten Adressen werden nur für diesen Zweck verwendet, heißt es abschließend seitens der Stadtverwaltung. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional