Schwetzingen

Schloss Beim Erlebnistag bekommen die Besucher einen Einblick in die Machenschaften der feinen Gesellschaft in Zeiten des Barock / Stuttgarter Saloniker begeistern

Musikalischer Gipfel der Nonchalance

Archivartikel

Carl Theodor hatte es schon irgendwie gut. Wohnte er in der Sommerresidenz in Schwetzingen, lustwandelte er im Schlossgarten, genoss Wein und Musik, Weib gehört in den Reigen dazu, manchmal auch Mord. Beim Schlosserlebnistag gab es einmal mehr einen Blick hinter die Fassade der Machenschaften der feinen Gesellschaft in Zeiten des Barock, aber auch ins ganz normale Leben und das Entspannen bei

...
Sie sehen 11% der insgesamt 3861 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse.

Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder wählen Sie eines der unten aufgeführten Angebote aus.

Einzelartikel kaufen:
Sie kennen diese Bezahlweise noch nicht?
Hier haben wir alle wichtigen Informationen für Sie.
Unbegrenzt lesen:
Digital-Abo
Das Online-Abo und die Digitale Zeitung.

Jetzt den 1. Monat für nur 0,99 € lesen

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional
Meistgelesene Artikel
Neueste Artikel