Schwetzingen

GRN-Klinik Dr. Maleika widmet sich einem besonderen Organ

Mythen zur Gebärmutter

Um kein anderes Organ kreisen so viele Mythen und Geschichten wie um die Gebärmutter. Sie ist Symbol der Weiblichkeit, gilt als Schöpfungs- und Kraftzentrum und war für Hippokrates der Sitz der weiblichen Seele. Nach dem griechischen Namen „Hystera“ für Gebärmutter wurde auch die Hysterie benannt, die als spezifisch weibliche Krankheit galt und die man auf die angebliche Wanderschaft der Gebärmutter zurückführte. Lange Zeit war der Begriff Hysterie für verschiedene Neurosen im Gebrauch, heute gilt er aber als veraltet.

Dr. Anette Maleika, Chefärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe an der GRN-Klinik Schwetzingen, erörtert in einem Vortrag am Dienstag, 3. Dezember, Mythen und Fakten rund um die Gebärmutter, befasst sich mit Erkrankungen des Organs, die Frauen extrem belasten, und zeigt moderne Behandlungsmethoden auf. Der Vortrag „Die Gebärmutter: Ein ganz besonderes Organ“ findet innerhalb der Reihe „Im Zentrum: Gesundheit“ in der Cafeteria der GRN-Klinik Schwetzingen, Bodelschwinghstraße 10, statt. Er beginnt um 18.30 Uhr, der Eintritt ist frei. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional