Schwetzingen

Im Interview Autorin Sabine Ebert hat zwei Jahre lang an ihrem Buch "1815 - Blutfrieden" gearbeitet und packt neue Details aus

Napoleons andere Seite

Archivartikel

Zweihundert Jahre sind seit der Schlacht bei Waterloo vergangen. Das Karl-Wörn-Haus gedenkt mit einer Modellfigurenausstellung zum Thema "Napoleon - von Lunéville bis Waterloo" dieser Kriegskatastrophe (ab Samstag, 14. November). Zum Rahmenprogramm gehören Führungen und eine Lesung mit der Bestsellerautorin Sabine Ebert im Hebel-Gymnasium. Sie wird ihr neuestes Buch "1815 - Blutfrieden", das

...
Sie sehen 13% der insgesamt 3199 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional