Schwetzingen

Mozartgesellschaft

Neujahrskonzert ist leider abgesagt

Archivartikel

Das Familienkonzert „Gretel und Hänsel“ mit „Concierto München“ am Samstag, 28. November, musste die Mozartgesellschaft aufgrund des aktuellen Lockdowns bereits canceln. Nun folgt auch die Absage des Neujahrskonzertes mit der Philharmonie Baden-Baden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Die Verantwortlichen hätten auch einen wirtschaftlichen Verlust hingenommen, aber in Bezug auf das Neujahrskonzert waren es andere Gründe, die die Mozartgesellschaft zu einer Absage bewogen haben: „Das Neujahrskonzert ist mehr als ein reiner Musikgenuss. Das Konzert zum Jahresauftakt ist vielmehr ein Fest, bei dem man sich in großer Runde trifft, in der Pause gesellig beieinandersteht, ein Gläschen miteinander trinkt. Es wird erst durch das Drumherum zu dem, was es ist.

Unter Pandemiebedingungen für gerade mal 150 statt 500 Zuschauer lässt sich diese Atmosphäre nicht herstellen und die Durchführung wäre ach Meinung der Organisatoren ein falsches Signal. Spätestens zum Neujahrskonzert 2022 spendiert die Mozartgesellschaft dann ein Glas Sekt im Rokokotheater. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional