Schwetzingen

Versorgung Gas, Strom und Fernwärme sind gesichert

Nicht verrückt machen lassen

Die Versorgung der Kunden mit Gas, Strom und Fernwärme ist selbstverständlich auch während der Corona-Krise gewährleistet. Das bekräftigen die Stadtwerke Schwetzingen, die als Betreiber kritischer Infrastrukturen naturgemäß über ein entsprechendes Versorgungsmanagement verfügen in einer Pressemitteilung, die uns am Dienstag erreichte. Alle zur Versorgung der Bevölkerung relevanten Prozesse werden regelmäßig getestet, geprüft und evaluiert und greifen dementsprechend auch im Fall einer Pandemie.

Für den persönlichen Kundenkontakt allerdings sind das Kundenzentrum in der Carl-Theodor-Straße und die Verwaltung der Stadtwerke in der Scheffelstraße aufgrund der gültigen Bestimmungen bis auf Weiteres geschlossen. Dennoch sind die Mitarbeiter für Kunden weiterhin zu den üblichen Öffnungszeiten gerne telefonisch oder per E-Mail zu erreichen und informieren über Fragen zu Produkten und Dienstleistungen sowie zu allgemeinen Anliegen. Die entsprechenden Ansprechpartner sowie deren Kontaktadressen sind auf der Homepage unter www.sw-schwetzingen.de hinterlegt.

Alle Vorkehrungen getroffen

„Wir haben alle erforderlichen Vorkehrungen und Maßnahmen getroffen, um unsere Kunden auch in dieser kritischen Zeit zuverlässig und sicher zu versorgen“, betonen die Stadtwerke-Geschäftsführer Martina Braun und Dieter Scholl. „Die Energieversorgung mit Fernwärme, Strom und Gas ist jederzeit gewährleistet. Das gilt natürlich auch für die Verfügbarkeit unseres 24-Stunden-Bereitschaftsdienstes, der wie gewohnt kurzfristig vor Ort ist, wenn es irgendwo klemmen sollte“, so die beiden. Deren Dank gilt schon jetzt allen Mitarbeiter , die mit persönlichem Einsatz und Engagement die Dinge am Laufen halten, so die Pressemitteilung der Stadtwerke. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional