Schwetzingen

Awo Auch ein Engel ist bei der Online-Aktion per Video mit dabei / Eltern können sich anmelden

Nikolaus live am Bildschirm

Kreis.Kinder sollen nicht auf den Nikolaus verzichten müssen. Deshalb bietet das Kreisjugendwerk der Arbeiterwohlfahrt Rhein-Neckar auch in diesem Jahr wieder einen Nikolaus-Service am Sonntag, 6. Dezember, an: Auf Anfrage schlüpfen die Ehrenamtlichen in Kostüme und kommen per Video oder digitaler Live-Interaktion als Nikolaus und Engel verkleidet direkt ins Wohnzimmer von Familien.

Die Verantwortlichen müssen aufgrund von Covid-19 dieses Jahr auf persönliche Besuche verzichten. Trotzdem soll es möglich gemacht werden, den Nikolaus „nach Hause“ zu holen – sei es auch nur digital. Es wird hierfür zwei Möglichkeiten des virtuellen Nikolaus-Besuches geben:

Personalisiertes Video fürs Kind: Hierbei wird ein Video vom Nikolaus und den Engeln vorproduziert, in dem der Name, das Alter und einige Charaktereigenschaften der Kinder genannt werden. Dieses Video wird den Eltern dann rechtzeitig zugeschickt und es kann dann Zuhause einfach abgespielt werden.

Digitale Live-Interaktion: Hierbei wird der Nikolaus gemeinsam mit den Engeln in eine virtuelle Interaktion mit Ihrer Familie gehen. Gerne kann man bei der Anmeldung dieser Version auch eine Wunschuhrzeit nennen. Es kann aber nicht garantiert werden, dass diese auch eingehalten wird. Auch hier sind Name, Alter und Charaktereigenschaften der Kinder bei Anmeldung einzureichen. Zur Anmeldung bis spätestens Montag, 23. November, sind die oben genannten Daten einzureichen. Gerne kann im Voraus ein Versteck für Geschenke abgesprochen werden, welche die Eltern dann für den Nikolaus verstecken. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional