Schwetzingen

Hebel-Gymnasium Talentierte Teams belegen die Plätze zwei, drei und fünf beim Mannheimer „Tag der Mathematik“

Nur einen Punkt hinter den Siegern gelandet

Die Universität Mannheim hatte zum zweiten „Tag der Mathematik“ eingeladen und 30 Teams aus Gymnasien der Region waren gekommen. Teilnahmeberechtigt waren die Klassen neun und älter.

Je vier Schüler bildeten ein Team. Das Hebel-Gymnasium, das schon seit zwei Jahren eine Kooperation mit der Mathematik-Fakultät der Mannheimer Uni pflegt, trat mit seinen besten Mathe-Talenten an.

Zwei Aufgaben mehr

Einen starken zweiten Platz schafften Laetitia Dobiasz (9. Klasse), David Edel, Felix Messner und Jan Vomstein (alle 10. Klasse) – mit 22 Punkten nur einen Punkt hinter den Siegern aus Mannheim. Knapp dahinter kamen als bestes Oberstufenteam Alim Bhatti, Luca Gutekunst, Iven Frehsen und Sven Winter aus dem Mathe-plus-Kurs der Jahrgangsstufe 1 (11. Klasse) auf Rang drei. Da sie zur Oberstufe gehören, mussten sie zwei Aufgaben mehr lösen.

Das Ranking ging dann nach prozentualem Anteil an richtigen Aufgaben. Obwohl sie nur zu dritt angetreten waren, kamen die Schwetzinger Elftklässler Timo Fritsch, Jan Höfert und Volker Laurs (ebenfalls aus dem Mathe-plus-Kurs) auf einen guten fünften Platz – und waren damit das zweitbeste Oberstufenteam des Tages. bs

Das Wichtigste von heute
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker überregional