Schwetzingen

Spende Lions Club unterstützt Nachbarschaftshilfe mit 2000 Euro / Computerprogramm angeschafft

Online-Schulungen möglich

Archivartikel

Schwetzingen/Plankstadt.Der Lions Club (LC) Schwetzingen bleibt auch in schweren Zeiten ein treuer Unterstützer der Nachbarschaftshilfe Schwetzingen/Plankstadt. LC-Präsident Hans-Peter Hammes hat der Leiterin der Nachbarschaftshilfe, Monika Theilig, 2000 Euro übergeben, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins.

Eine unerwartete Spende. „Ich war überrascht, als der Anruf des Lions Clubs kam“, sagt Theilig, „und mit dieser Summe hatte ich schon gar nicht gerechnet.“ Das Geld investiert die Nachbarschaftshilfe unter anderem in ein Computerprogramm. Wegen der Corona-Pandemie dürfen viele Mitarbeiter nicht zu speziellen, aber notwendigen Seminaren, unter anderem Schulungen für den Umgang mit an Demenz erkrankten Menschen. „Mit diesem Computerprogramm können wir unsere Mitarbeiter an Online-Schulungen teilnehmen lassen“, betont Theilig. Außerdem wird ein Teil des Geldes für Hygienematerialien benötigt. Denn die Nachbarschaftshilfe muss aufgrund der Pandemie viel mehr Hygieneartikel anschaffen. „Wir wollen unsere lokalen Projekte unbedingt weiter unterstützen, auch in solchen schweren Zeiten“, sagt LC-Präsident Hammes. „Durch die Corona-Pandemie sind andere Spender zurückhaltender, weil sie keine Möglichkeiten haben, Geld einzunehmen. Doch der Lions Club bleibt ein treuer Unterstützer“, sagt Monika Theilig. Die Nachbarschaftshilfe unterstützt Menschen, die Hilfe benötigen, sei es beim Einkaufen, bei der Hausarbeit, bei Behördengängen, Arztbesuchen. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional