Schwetzingen

Rokokotheater „Die Nacht der drei Tenöre“ entführt in die Welt der italienischen Opern und Canzoni / Lustige Terzette begeistern

Ovationen für ein „Sole Mio“

Archivartikel

Es waren zwar nicht die Weltstars Domingo, Pavarotti und Carreras, die Mittwochabend bei der „Nacht der drei Tenöre“ im Rokokotheater auftraten. Aber auch Georgios Filadelfefs, Andreas Mirtschev, und Aleksandar Krunev lösten im Publikum Beifallsstürme aus.

Begleitet von einem kleinen Kammerorchester gaben die drei Tenöre einzeln, im Duett oder im Terzett ein Programm zum Besten, das

...

Sie sehen 10% der insgesamt 3917 Zeichen des Artikels
Vielen Dank für Ihr Interesse!

Jetzt einfach anmelden und 5 Artikel pro Monat kostenlos lesen!

Kundenservice: 06 21/3 92-22 00
Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional