Schwetzingen

Sonderführung Französische Tapeten im Schloss

Panorama der Schweizer Alpen an der Wand

Archivartikel

Die kurfürstliche Sommerresidenz in Schwetzingen war ein kultureller „Hotspot“ in Südwestdeutschland: Nicht nur Carl Theodor holte für sein Schloss und den Garten Künstler und Kunstwerke aus ganz Frankreich. Auch Kurfürst Karl Friedrich ließ das Appartement seiner Frau Luise Karoline von Hochberg mit einer französischen Kostbarkeit schmücken: mit raffiniert bedruckten Tapeten. Das schreiben die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg in einer Pressemitteilung.

In Schloss Schwetzingen stehen am Samstag, 7. April, ab 14.30 Uhr bei einer Sonderführung im Zuge des Themenjahrs „Frankreich und der deutsche Südwesten“ diese Tapeten mit einer fantastischen Ansicht der Schweizer Alpen im Mittelpunkt. In Schloss Schwetzingen stand der Reichsgräfin Luise Karoline von Hochberg, Ehefrau von Kurfürst Karl Friedrich, ein eigenes Appartement mit vielen Zimmern zur Verfügung. Das Gesellschaftszimmer ließ sie 1804 prachtvoll ausstatten: mit grandios bedruckten Tapeten. Hergestellt wurde diese Wandverkleidung ab 1802 von der Firma Zuber im elsässischen Rixheim, die die Tapeten im aufwendigen Handdruckverfahren fertigte. Durch das Aneinanderreihen mehrerer Bahnen entstand ein Panoramaeffekt.

Einflüsse im Blick

Das Themenjahr 2019 der Staatlichen Schlösser und Gärten „Ziemlich gute Freunde. Mit Schwert, Charme und Esprit: Frankreich und der deutsche Südwesten“ widmet sich der Beziehung zwischen dem deutschen Südwesten und Frankreich. Dabei wurde das französische Nachbarland oft zum stilbildenden Vorbild. In Schwetzingen ist dies heute noch erfahrbar. Neben den Tapeten aus Frankreich finden sich im Garten der Schlossanlage die Einflüsse des französischen Barocks und seiner Künstler wieder. Referenten sind an diesen Tagen July Sjöberg, Dr. Christoph Bühler oder Roland Müller. Eine Karte kostet für Erwachsene 12, ermäßigt 6 und für Familien 30 Euro. zg

Info: Eine Anmeldung ist unter Telefon 06221/65 88 80 oder per E-Mail unter service@schloss-schwetzingen.com erwünscht.

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional