Schwetzingen

Parkfest lockt mit musikalischer Vielfalt

Das Parkfest der Musikschule im Schlossgarten steht in den Startlöchern: Am Sonntag, 7. Juli, ist der ganze Park (bei Regen in Zirkelsälen und in der Schlosskapelle)von 13.30 bis 17.30 Uhr mit Musik erfüllt.

Eröffnet wird das Fest um 13.30 Uhr vom Vorsitzenden der Musikschule, Oberbürgermeister Dr. René Pöltl, an der Hauptbühne vor der Rechtspflegeschule. Sollte es regnen, wird der Kammermusiksaal dafür genutzt. Das Musikschulsymphonieorchester wird die Eröffnung unter der Leitung von Georg Schmidt-Thomée mit ihren Instrumenten begleiten.

Von 14.30 bis 17.30 Uhr spielen mehr als tausend Schüler auf unterschiedlichen Instrumente ihre speziell für das Parkfest einstudierten Stücke auf sieben Bühnen des Schlossparks. Mit dabei sind auch die beiden Bundeswettbewerbspreisträger von „Jugend musiziert“, Naomi Recker mit der Querflöte und Jonas Jessel an seinem Violoncello.

Mitwirken werden unter anderem die Kinder der Elementaren Musikpädagogik, Bläserklassen, Streicher- und Schlagzeugensembles – Klavier, Keyboard, Gitarre, Violine, Violoncello, Viola, Kontrabass, Harfe, Schlagzeug, Block- und Querflöte und viele weitere Instrumente kommen zum Einsatz.

Beim Café Wildnis gibt es für die Besucher außerdem Essen und Getränke. Der Erlös kommt den Schülern der Musikschule zugute – beispielsweise für die Anschaffung neuer Instrumente. nina/zg

Das Parkfest ist am Sonntag, 7. Juli, von 13.30 bis 17.30 Uhr im Schlossgarten.

Drei Fragen

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional