Schwetzingen

Gastronomie In der Außengastronomie keine Pflicht mehr

Personal jetzt ohne Masken

Archivartikel

Wieder gibt es neue Regeln für das Tragen von Schutzmasken in der Gastronomie. In Baden-Württemberg wurde am Freitagmorgen bekannt gegeben, dass ab sofort für das personal keine Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Außenbereich von Gaststätten mehr besteht. Die Stadt Schwetzingen bestätigte die Regel. Einige Wirte am Schlossplatz setzen das auch gleich um, andere hatten sich eh nicht richtig dran gehalten.

Nach dem Wortlaut der Corona-Verordnung Gaststätten haben „Beschäftigte in allen Räumen der Gaststätte mit Gästekontakt eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen, wenn dies nicht aus medizinischen Gründen oder aus sonstigen zwingenden Gründen unzumutbar ist oder wenn nicht ein anderweitiger gleichwertiger baulicher Schutz besteht“.

Nach aktueller Aussage des Wirtschaftsministeriums sind „unter Räumen aber nur die Innenbereiche zu verstehen. Die Außenbewirtung zählt danach nicht dazu. Im Freien sei die Konzentration der Viren in der Luft nicht so groß, heißt es. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional