Schwetzingen

Evangelische Kirche Onlinegottesdienst geht in die Sommerpause

Pfarrer Goseberg sagt Tschüs

Um den Traum von einer Kirche 4.0 geht es in der Ausgabe des Online-Gottesdienstes „for your soul“, der an diesem Samstag, 18 Uhr, auf dem Youtube-Kanal „ekischwetzingen“ ausgestrahlt wird und danach jederzeit zum Abruf bereit steht.

Pfarrer Mathis Goseberg, der seinen Probedienst beendet hat und zum September nach Heidelberg wechselt, wird mit seinem Kollegen Steffen Groß sowie den Jugendmitarbeitern Franziska Sauer und Leon Nitschke darüber nachdenken, wie sich die Kirche in Zukunft verändern muss, um ihrer Botschaft von Gottes Liebe treu zu bleiben. Diese Frage war und ist ein Herzensthema von Mathis Goseberg. Er wird in diesem Online-Gottesdienst offiziell und mit vielen Segenswünschen verabschiedet. Die Musik steuern einmal mehr Domink Steegmüller, Mathias Buchta und Tobias Nessel bei. Mit dieser Ausgabe verabschiedet sich „for your soul“ in die Sommerpause, wie es danach weiter geht, wird an dieser Stelle bekannt gegeben.

Im Gottesdienst am Sonntag um 10 Uhr in der Stadtkirche wird dann der schon im Dezember neu gewählte Kirchengemeinderat in sein Amt eingeführt und die ausscheidenden Mitglieder werden verabschiedet. Corona-bedingt musste die eigentlich für März geplante Einführung verschoben werden. Gemeindediakonin Margit Rothe und die Pfarrer Groß und Goseberg leiten den Gottesdienst. Die Musik kommt von Kirchenmusikdirektor Detlev Helmer (Orgel) und Frank Rinne (Saxofon). Im Anschluss gibt es einen kleinen Sektempfang im Freien vor der Kirche. Auch dort und bei den Gottesdiensten in der Stadtkirche am 9., 16. und 23. August, die Mathis Goseberg ebenfalls hält, besteht noch die Gelegenheit, Tschüs zu sagen. zg

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional