Schwetzingen

ESS Fachschule, Technisches Gymnasium und Berufskolleg neu organisiert und geführt

Pflästerer und Beier leiten jetzt

Archivartikel

Während der Schulschließung mussten die Schulleitungen nach wie vor in der Schule anwesend sein. Demnach war es möglich, dass an der Ehrhart-Schott-Schule (ESS) der wöchentliche Jour fixe der dortigen Schulleitung vollkommen uneingeschränkt, so wie üblich durchgeführt wurde, heißt es in einer Pressemitteilung der ESS. Wenigstens zwei Schulleitungsmitglieder waren täglich in der Schule anwesend, die anderen schalteten sich mittels Streamingdienst zu.

So konnte dann auch der neu bestellte Abteilungsleiter, Studiendirektor Dr. Georg Pflästerer (Bild) am 1. April die Arbeit in der neuen Abteilung vier aufnehmen. Dieser Abteilung sind ab sofort die Fachschule für Technik sowie die Belange der Industrie 4.0-Lernfabrik zugeordnet. Der promovierte Chemiker Pflästerer kommt von der Gewerblichen Schule Öhringen, an der er bereits 2004 bis 2006 sein Referendariat in den Fächern Chemie und Physik absolvierte. Seit 2011 begleitete er dort dann auch die Aufgaben als Abteilungsleiter. Vor seiner Lehrertätigkeit arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter und Projektleiter in einem Umweltunternehmen, wo er unter anderem Konzepte zur Grundwasser- und Bodensanierung und zum Altlastrecycling erarbeitete.

Weiterhin wurde die Gesamtschulleitung von Schulleiter Oberstudiendirektor Thomas Edinger und seinem Stellvertreter Studiendirektor Jürgen Kratz auch neu organisiert. Demnach kam Oberstudienrat Christopher Beier (Bild) als Abteilungsleiter für die Vollzeitschulen TG und BK und damit als Nachfolger der im September in den Ruhestand verabschiedeten Gabriele Reineck hinzu. Beier ist ein ESS-Eigengewächs. Von 2013 bis 2015 absolvierte der 35-jährige Englisch- und Sportlehrer sein Referendariat in Schwetzingen. Bereits kurz darauf bekam er die Verantwortung für das Technische Gymnasium übertragen. Die internationale Ausrichtung und der Erfahrungsschatz, der hier für die Schüler von unglaublichem Wert ist, stellen für ihn eine Herzensangelegenheit dar.

Somit baute er in den vergangenen Jahren das Erasmus-Engagement der Schule auf und kann hier bereits einige Projekte verbuchen. Studiendirektor Claus Frost und Roland Haas sind weiterhin für die Fachbereiche Berufsschule, Berufsvorbereitung und Meisterschule, in den Berufsfeldern Metall, Mechatronik, KFZ, Holz und Körperpflege tätig. zg/Bilder: Bürger/ESS

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional