Schwetzingen

Schlossgarten Rhine River Bigband spielt im Seepferdchengarten

Picknicken und Musik genießen

Archivartikel

Schloss und Schlossgarten Schwetzingen im Spätsommer – das ist ein Ausflugsziel erster Güte. Und besonders in diesem Jahr, das die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg unter das Motto „Von Tisch und Tafel“ gestellt haben. Mit Führungen, einem Picknickkonzert und der außergewöhnlichen Ausstellung zur historischen Kunst des Serviettenfaltens lädt die Schlossverwaltung im September zum spätsommerlichen Genuss und zu Spaziergängen in die Geschichte von Tischkultur, Ernährung und Geschmack ein.

Die Kulisse ist einladend: Der stille und ringsum umschlossene Seepferdchengarten hat seinen ganz eigenen Reiz und er ist sonst nicht wirklich im Blick der Besucher, weil er etwas abseits der üblichen Routen liegt. Am Sonntag, 16. September, um 11 Uhr findet hier das zweite Picknickkonzert statt. Die Rhine River Bigband sorgt mit schwungvoller Musik für gute Stimmung. Wer mag, der bringt sich einen Picknickkorb mit – und wer passend kostümiert ist – also barock oder auch als Bürgerin und Bürger des 19. Jahrhunderts – erhält sogar freien Eintritt. Die Schlossverwaltung verspricht einen Genuss – und das können die Besucher bestätigen, die im Juni die Premiere dieses neuen Veranstaltungsformats erlebt haben. Picknickzubehör wie Decken, Speisen und Getränke dürfen mitgebracht werden, aber bitte keine Stühle, Grills und Ballspiele.

Ebenfalls am Sonntag, 16. September, steht einer der beliebten Mitmachkrimis auf dem Programm: Um 14.30 Uhr geht es um „Mord bei höfischen Vergnügungen“ mit intensiver Spurensuche im Schlossgarten. Im Mittelpunkt stehen die Themen Wein, Weib und Gesang. zg

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional