Schwetzingen

Erlebnistag Imkerin erklärt ihre Arbeit / Kostümführung mit Cordula de Pigage

Picknicken und viel über den Park lernen

Ein musikalisches Picknick im Seepferdgarten und besondere Führungen – das ist das Programm, mit dem Schloss Schwetzingen den landesweiten Schlosserlebnistag am Sonntag, 16. Juni, mit seinen Besuchern feiert. Ein Highlight wird eine Lesung im Grünen sein, bei der die Autorengruppe „LitOff“ mit einem Kaleidoskop von Texten den Minerva-Tempel bespielen wird. Den Schlosserlebnistag begehen die Schlösser, Burgen und Gärten des Landes bereits zum neunten Mal. „À la française“ lautet das Motto, unter dem sich ein buntes Programm für die ganze Familie versammelt.

Die Auftritte der Autorengruppe „LitOff“ in Schwetzingen haben schon Tradition. Zu ihrem 30-jährigen Jubiläum bespielt die Gruppe wieder einmal den Minerva-Tempel, dieses Mal mit Texten aus der Feder moderner Literaturrebellen. Am Schlosserlebnistag geht es um „Ziemlich gute Freunde – mit Schwert, Charme und Esprit – Frankreich und der deutsche Südwesten“ um 15 Uhr.

Auf den Spuren der Bienenvölker

Schloss Schwetzingen bietet am Erlebnistag ein vielseitiges Programm für die ganze Familie. Bei der Sonderführung „Das süßeste Gold. Mit der Imkerin unterwegs im Schlossgarten“ können die Besucher schon um 11 Uhr eine Tour mit einer Imkerin zu den Bienenvölkern im Park unternehmen. Bei dieser Führung erfahren die Gäste Wissenswertes über das Leben der Bienen, über den Honig und andere Produkte. Wenn die Bienenstöcke geöffnet werden, erhält man Einblicke in eine faszinierende Welt. Eine Honigprobe gibt der Führung die süße Abrundung.

Bei der Führung „Lustwandeln mit Madame de Pigage – unterwegs im Garten der Götter“ erklärt Cordula de Pigage, die Ehefrau des kurfürstlichen Oberbaudirektors aus Lunéville, die Geschichte des Schlossgartens. Sie erzählt von Aufführungen im Heckentheater und von kurfürstlichen Festen im Garten. Der Rundgang „Mehr als Quiche Lorraine – Lothringen und die Kunst am kurfürstlichen Hof“ zeigt, dass Lothringen eine künstlerisch fruchtbare Region war. Für den Schlossgarten des Herzogs Stanislas Leszczyski in Lunéville schuf Barthélmy Guibal Skulpturen, die später für Schwetzingen gekauft wurden.

Das „Picknickkonzert“, im vergangenen Jahr erstmals im Programm in Schwetzingen, wird wieder stattfinden: Im geschützten Seepferdgarten können die Gäste ihre mitgebrachten Picknickkörbe auspacken – und dazu gibt es Livemusik. Vom Duo „Le Roi Julie“ werden passend zum Themenjahr französische Chansons dargeboten.

In den fürstlichen Gärten des 17. und 18. Jahrhunderts waren exotische Pflanzen ein absolutes Muss: Ananas und Zitronen, Granatäpfel und Kaffee. Dieser Tradition gehen die Besucher am Schlosserlebnistag bei der Führung „Garten mit Genuss – heimische und exotische Bäume im Arboretum“ auf den Grund. Zum genussreichen Abschluss am „Ende der Welt“ gibt’s Hochprozentiges aus den Früchten der Bäume: Maulbeerlikör oder Vogelbeerenschnaps. Beim Familientermin „Gartenfüchse in Schwetzingen“ können Kinder und Erwachsene gemeinsam den Schlossgarten von seiner aktionsreichen Seite erleben. Bei der spielerischen Entdeckung stößt man auf wilde Tiere und Fabelwesen. Die Kinder testen ihre Schnelligkeit, erproben im Labyrinth ihre Klugheit, in der dunklen Höhle den Mut und beim Tauziehen ihre gemeinsame Stärke – ein Besuch mit viel Bewegung. Am Ende gibt es für die geprüften Gartenfüchse eine Urkunde!

Der Schlosserlebnistag findet jedes Jahr am dritten Juni-Sonntag statt. Mit seinen vielfältigen Angeboten für Familien hat er sich einen festen Platz im Bewusstsein der Menschen gesichert. Das jeweilige Programm gestalten die teilnehmenden Schlösser und Burgen in Eigenregie. Doch eines ist überall gleich: Der Schlosserlebnistag steht für Spaß und außergewöhnliche Erlebnisse für die ganze Familie.

Passend zum Themenjahr „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten“ steht der Tag dieses Mal unter dem Motto „À la française“. Veranstalter ist der Arbeitskreis „Schlösser, Burgen und Gärten Baden-Württemberg“, in dem sich staatliche und private Kulturdenkmäler zusammengeschlossen haben. Die Staatlichen Schlösser und Gärten beteiligen sich mit vielen Monumenten an dem Festtag.

Info: Weitere Infos unter www.schloesser-und-gaerten.de

Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional