Schwetzingen

Schlossgarten Barockmusik vom Ensemble Flauto aus Frankreich / Schauspieler Hans Fleischmann liest die Texte von Érik Orsenna

Poetische Visionen von Weite, Wasser und Himmel

Barocke französische Klänge und Poesie an einem festlichen Ort: Im Zuge ihres Themenjahrs „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten“ laden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zusammen mit dem Deutsch-Französischen Kulturkreis am Sonntag, 18. August, um 11 Uhr zu „Moments heureux“ ein, heißt es in einer Pressemitteilung.

Zu Texten aus dem Werk des Pariser Schriftstellers Érik Orsenna „Portrait eines glücklichen Menschen: André Le Nôtre, der Gärtner von Versailles“ lässt das Ensemble Flauto con bassi Musik aus dem 17. Jahrhundert erklingen. Das Konzert findet im Südlichen Zirkelbau statt, die Teilnahme ist frei, lediglich der Garteneintritt fällt an.

Weltberühmte Parks

Érik Orsenna weist in seinem Werk „Der Gärtner von Versailles – André Le Nôtre. Portrait eines glücklichen Menschen“ den Weg in die atemberaubende Gartenkunst des berühmten Gartenarchitekten Ludwigs XIV., der die weltberühmten Parks von Versailles und anderer Schlösser entwarf. Der Autor spürt Le Nôtres poetischen Visionen von Weite, Wasser und Himmel nach, die eine einzigartige Symbiose mit der geometrischen Gartenkunst und Architektur eingehen und die die prächtigsten Gärten Frankreichs entstehen ließen. Die Musik dieser Zeit verwandelt Poesie, Imagination, Klangfarben und Strukturen in Melodien und unterstreicht das Besondere dieser Kunst des „Grand siècle“.

Geschichte zum Erlebnis

Es spielt das Ensemble Flauto con bassi mit Gabriele Hilsheimer (Travers- und Blockflöte), Michael Spengler (Viola da Gamba) und Johannes Vogt (Laute), die Texte von Érik Orsenna liest der Schauspieler Hans Fleischmann. „Ziemlich gute Freunde. Frankreich und der deutsche Südwesten“ – das ist der Titel des aktuellen Themenjahres der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. In vielen Veranstaltungen in den Schlössern, Klöstern, Burgen und Gärten wird die gemeinsame Geschichte der beiden Nachbarn rechts und links des Rheins zum Erlebnis.

Dabei reichen die Themen vom Mittelalter bis in die Gegenwart, von den Kriegen bis zu den grenzüberschreitenden Ehen und von der kulturellen Befruchtung bis zum guten Essen. zg

Info: Einen Themenüberblick unter www.ziemlich-gute-freunde.de

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional