Schwetzingen

Spargelpost Stadt nimmt neue Adressen entgegen

Preisträger aus aller Welt

Archivartikel

Am Ende eines jeden Jahres wird die Schwetzinger Spargelpost in alle Welt verschickt. Passend zum letztjährigen Jubiläum „350 Jahre Spargelanbau in Schwetzingen“ drehte sich die Frage des darin enthaltenen Preisrätsels auch genau um diese traditionsreiche Zeitspanne.

Die Antwort „350 Jahre“ wussten wieder zahlreiche Leser aus dem In- und Ausland. Den nun ermittelten Preisträgern aus ganz Deutschland, den USA, Kanada und Serbien winkte dazu als passender Preis das Buch „350 Jahre Spargel: Labor of Love“ mit Fotografien rund um den Spargelanbau von der Französin Marie Preaud sowie das anlässlich des Jubiläumsjahres herausgegebene Spargelrezeptbuch „Schwetzingen – Spargel à la carte“.

Für die Spargelpost, die ehemalige Schwetzinger Bürger zum Jahreswechsel mit Informationen des vorangegangenen Jahres versorgt, nimmt die Stadtverwaltung gerne weitere Adressen oder auch Adressänderungen unter Telefon 06202/8 71 06 oder per E-Mail unter traudel.zahn@schwetzingen.de entgegen. Die mitgeteilten Adressen werden nur für diesen Zweck verwendet. zg

Info: Die Ausgabe kann im Internet unter www.schwetzingen.de aufgerufen werden.

Zum Thema
Das Wichtigste von heute
Newsticker Schwetzinger Zeitung
Newsticker Rhein-Neckar
Newsticker überregional